Geschichte der Stadtkapelle Haiterbach von 2009 - 2012

2009 ging es am 9. Januar gleich los mit der musikalischen Umrahmungen zur Amtseinsetzung unseres neuen Bürgermeisters und Kraft Amtes 1. Vorsitzenden Herrn Andreas Hölzlberger in der Kuckuckshalle. Die Auftaktveranstaltung des Gemeindekongresses „Lebenswert“ der ev. Kirchengememeinde mit Altminister Erwin Teufel in Oberschwandorf wurde am 23. Januar von der SK ebenfalls musikalisch umrahmt.
Am 25. April fand das Frühjahrskonzert in der Kuckuckshalle statt. Vor vollem Haus boten alle Akteure, ein sehr beeindruckendes und schönes Konzert.  Die Vielfalt der Musikstücke und die gute Interpretation kamen bei den Zuhörern wieder sehr gut an. Mit dabei waren auch wieder die Bläserklassen der Burgschule und die Jugendkapelle der SK.
Einen unvergesslichen Auftritt hatten wir am 18. Juli beim „Räddich- Fescht“ in Neubulach. Bei sehr kaltem Wetter, „heizten“ wir den Festbesuchern 3 Stunden lang mächtig ein, unsere Musik riss die Gäste im Zelt förmlich von den Bänken.
Schon wieder waren 2 Jahre rum und man konnte zusammen mit der FFW Haiterbach am 01./02.08. das 17. Haiterbacher Straßenfest veranstalten und feiern. Trotz des schlechten Wetters durften wir wieder viele Festbesucher bewirten.
Nach der Sommerpause konnten wir 12 Kinder aus der 1. Bläserklasse heraus in unsere Jugendausbildung integrieren. Am 04.10. wurde nach 5 Jahren das 2. Percussion - Konzert der Gruppe „Drumatic“ in der Haiterbacher Festhalle durchgeführt, welches wieder sehr gut bei den Zuhörern ankam.  Ein schöner Ausflug im Oktober nach Baden-Baden und zur Winzergenossenschaft nach Oberkirch mit Sekt und Weinprobe, sowie der traditionelle Kameradschaftsabend im November rundeten das Jahr 2009 auch kameradschaftlich gesehen ab.

2010 läuteten wir am 6. Februar mit einer Kinderfasnet am Mittag und einem Abend mit Programm die 5. Jahreszeit ein. Unserem Ehrenvorstand Karl Kübler spielten wir am 3. April (31.03.) zum 80. Geburtstag ein Ständle. Am 24. April fand in der Kuckuckshalle unser Frühjahrskonzert statt. Bei dem die neu gegründeten SK- Minis zum ersten Mal Ihren großen Auftritt hatten. Bei diesem Konzert hatte unser Dirigent Siegfried Wollwinder-Schiller sein 10- jähriges Jubiläum bei der SK, wofür er vom 1. Vorsitzenden und Bürgermeister Herrn Andreas Hölzlberger, völlig verdient zum Stadtmusikdirektor der Stadtkapelle Haiterbach ernannt wurde.
Nach dem Pfingstwochenende mit der traditionellen Tagwache und dem Pfingstkonzert auf dem Marktplatz ging es auch schon zum nächsten Highlight über. Denn die Konzertreise vom 28.05.- 05.06.10 zum „Musikantentreffen“ nach Spanien in die Region Costa del Maresme in Katalonien stand an. Auch unser erster Vorsitzende, Herr BM Hölzlberger und seine Frau, ließen es sich nicht nehmen, an dieser Konzertreise teilzunehmen. Leider waren wir zu der Zeit die einzige Kapelle, so dass von einem Musikantentreffen unter der Sonne Spaniens nicht die Rede sein konnte.
Das Beiprogramm allerdings war sehr gut und man besichtigte die Städte Girona und Besalu mit Ihren historischen Ortskernen, sowie Barcelona mit der Weltbekannten Kathedrale „Sagrada Familia“ auch das zweitgrößte Fußball-Stadion der Welt „Camp Nou“ durfte nicht fehlen. Ebenso wurde eine Sektkellerei mit über 30 km langen Kellergängen besucht, nach der Sektprobe in dem wunderschönen Gewölbekeller, fuhren wir gutgelaunt zum Benediktinerkloster „Santa Maria de Montserrat“ mit der Schutzpatronin „Schwarze Madonna“. Schon von weitem bot der 1.236 Meter hohe Berg einen grandiosen Anblick. Gekonnt fuhr unser Busfahrer Harald die Serpentinen Strecke hinauf. Das Kloster selber ist in den Berg hinein gebaut und bietet den Besuchern eine gigantische Kulisse. Viele von uns konnten sogar einen Blick auf die Schwarze Madonna erhaschen.
Das 1. Konzert  gaben wir auf dem Marktplatz von Calella, hier durften wir auch gleich erfahren was es heißt unter der Sonne Spaniens zu musizieren. Im Spanischen Dorf „Pueblo Espaniol“ gaben wir auf dem dortigen Marktplatz vor einem großen und begeisterten Publikum unser 2. Konzert. Das 3. Konzert fand in der Hotelhalle statt, was aber wegen der sehr schlechten Akustik nicht sehr gut war. Fazit dieser Konzertreise, sehr viel gesehen und erlebt, sehr gute Kameradschaft aber leider das Ziel mit dem Musikantentreffen verfehlt.

2011 wurden unter der Regie von Bee Gee Dabbel Juu alias Bernd Renz 3 Fasnetsveranstaltungen u.a. ein Jubiläumsabend „20 Jahre Kuckucks-Gugga Haiterbach“ hervorragend durchgeführt. Ein sehr gutes Frühjahrskonzert wurde am 9. April in der sehr gut besetzten Kuckuckshalle geboten, das Stück „Marschkonfetti“ wurde wider erwarten auch Dank der schauspielerischen Leistungen der Musiker zum Publikumsrenner an diesem Abend.   Am 7. Mai war die Teilnahme am Sternmarsch beim Kreismusikfest in Vollmaringen mit anschließender Festzeltgaudi ein schönes Erlebnis. Für das Feuerwehr-Jubiläumsfest in Altensteig, wurde eigens eine Marschmusikprobe mit Stadtkapelle und der Gesamtfeuerwehr Haiterbach unter Sachkundiger Leitung von 2 langjährigen Stabsfeldwebeln der Bundeswehr durchgeführt. Das 18. Haiterbacher Straßenfest wurde am 30. + 31. Juli gefeiert, welches diesmal dank gutem Wetter ein voller Erfolg war.   
Am 2. Oktober unternahmen wir einen Tagesausflug nach Eigeltingen in die Lochmühle. Nach einer Bauernolympiade, Bullenreiten und mehreren „Fying Fox“- Bahnen, hatten wir uns das Abendessen verdient und man ließ den Tag gemütlich ausklingen. Neue SK-Polo-Shirts und Fleesjacken mit Stadtkapellen-Logo wurden angeschafft

2012 kam nach dem schweren Frühjahrskonzert im April, gleich der nächste Höhepunkt, die Konzertreise vom 17.05.-20.05. zu den Schützen- und Volksmusiktagen in Maria Alm. Bei der wir u.a. durch die Gassen von Salzburg marschierten und auf dem berühmten Domplatz, vor Tausenden Zuhörern ein Ständle spielten. Diese Reise war mal wieder musikalisch und kameradschaftlich eine Super Sache. Natürlich konnte auch das Jahrhundertereignis der Region, die Landesgartenschau in Nagold nicht ohne unser musikalisches mitwirken beim Haiterbacher Tag am 09. Juni über die Bühne gehen.
Schon einen Tag danach umrahmten wir den Frühschoppen bei unseren Kameraden von der Feuerwehr, die 25 Jahre Feuerwehr-Haus feierten.  Die Teilnahme beim Kreismusikfest am 08. Juli bei unseren Musikfreunden in Gündringen war ebenfalls eine Selbstverständlichkeit. Am 28.u. 29.Juli wurde beim 1. Marktplatzfest auch die 45 jährige Patenschaft mit Metnitz/Kärnten wieder aufgefrischt und vertieft.
Beim Preis- Pokalschießen des Schützenvereins räumten die Damen und Herren der Stadtkapelle, sage und schreibe 9 Pokale und Urkunden ab.